Gedanken am Meer
Ideen wachsen Michael "Fluffy" Röder am Meer

Nordseeaner - Wer sind wir?

Wenn jemand an die Nordseeküste, auf die Inseln oder Halligen zieht, wird er bei den Einheimischen immer der "Zugezogene" sein.


Trotzdem gibt es Menschen, deren Herz mehr mit der Nordsee verwachsen ist, als es bei manchen Einheimischen ist. Zu diesen Menschen gehöre auch ich, Michael "Fluffy" Röder.

1962 im Westberliner Bezirk Wedding geboren, gehörten wir - meine beiden vier Jahre jüngeren Brüder, mein Vater und ich - zu den dort üblichen Arbeiterfamilien. Muttern flüchtete vor der Verantwortung, als ich ungefähr 9 Jahre alt war. Nach der Scheidung hätte Vatern es sich einfach machen können, denn er bräuchte uns bloß in ein Heim stecken. Tat er aber nicht.

Nach der Arbeit, folgten Hausarbeit, Erziehung und alles was auf einen Alleinerziehenden so zukam.

Damit er - ohne uns drei Racker - auch mal Luft holen konnte, wurden wir 2-3 mal im Jahr über das Diakonische Werk verschickt. Ich landete immer an der Nordseeküste, weil ich es wollte.

Wenn ich zurückblicke und alle positiven Erlebnisse meiner Jugend Revue passieren lasse, dann sind dies ausschließlich Erlebnisse an der Nordseeküste. Das prägt einen jungen Menschen, der kein Kind aber auch noch kein Erwachsener ist, ungemein. Das brennt sich ganz tief ins Herz ein.

Es wird hier vielleicht nicht so viele Menschen geben, die dies verstehen werden.

Der Erfinder von Nordseeaner
Der Erfinder von Nordseeaner


Ab meinem 18.Lebensjahr verbrachte ich so viel Zeit wie möglich an der Westküste und dort leben wollte ich schon immer. Wenn man aber selbst eine Anstellung im öffentlichen Dienst hat, läßt man nicht so einfach los und fängt woanders neu an.

Seit 1986 mache ich zumindest zweimal im Jahr Urlaub auf der Halbinsel Nordstrand, in Nordfriesland. Ich habe mir dort Freundschaften und ein Netzwerk aufgebaut.

Es wird Zeit, seine Zelte aufzuschlagen.

 

Jetzt wird es wirklich langsam Zeit, dort auch die Zelte aufzuschlagen.

 
Deshalb gibt es Nordseeaner.

Nicht nur, weil es ein genialer Name ist, der alles selbst erklärt...

...Nordseeaner wird aufgebaut, weil die Erfahrung einfach gezeigt hat, dass der Bedarf da ist: Netzwerken mit Menschen, denen es Ähnlich geht, wie mir.

Im Jahr 2001 öffnete das "Küstenforum", in dem ich mich - bis zur Schließung Ende 2017 - auch wohl fühlte. Leider wurde dieses Forum aufgrund der DSGVO und der bevorstehenden Urheberrechtsreform in Verbindung mit den bevorstehenden Uploadfiltern, geschlossen. Der Admin sah sich nicht mehr in der Lage, den gesetzmäßigen Betrieb des Forums zu garantieren und schloss es nach 17 Jahren Betrieb. Wirklich schade.

Es gab nämlich einen entscheidenen Unterschied zu den Plattformen, welche man Umgangssprachlich als "Soziale Medien" bezeichnet: Im Forum gab es Menschen.

Menschen, welche man im Laufe der Jahre auch "kannte".

Es wurden keine anonymen Kommentare gepostet, es gab keine Hasskommentare. Klar, gab es Meinungsverschiedenheiten, denn es funktionierte dort alles wie im normalen Leben.

Und genau das möchte ich mit Nordseeaner erreichen!

Aus diesem Grund öffne ich mich hier - in diesem Text - auch so weit. Ich möchte Gespräche auf Augenhöhe. Es geht mir um Vertrauen, um Ehrlichkeit und um Authentizität. Ich möchte die Leute, die sich meiner Idee anschließen, kennen und sie sollen mich kennen.

Man könnte nun natürlich sagen "...ich eröffne ein neues Küstenforum...". Nein, das möchte ich nicht. Ich möchte MEHR. Und dies beschränkt auf einen Bereich um die 15 km parallel zur Küstenlinie der Nordsee. Ich möchte mich hier nicht "verzetteln". Deshalb die strikte Beschränkung auf die Nordseeküste.

Ich möchte hier auch kein Forum, wo Otto Wuttke das 1000. Blümchen-Wiesen-Schaf-Wattfoto postet. Aufgrund der oben erwähnten Datenschutzgrundverordnung und der Urheberrechtsreform werde ich vorerst der erste und einzige Teilnehmer sein, der hier Fotos posten darf. Warum? Weil ich der Urheber aller meiner Fotos bin und dies auch nachweisen kann.

Wenn hier andere Teilnehmer ihre Fotos veröffentlichen, muss trotzdem ICH - DER BETREIBER - nachweisen, dass die geposteten Fotos urheberrechtlich nachweisbar sind. D.h. ich bräuchte von JEDEM Teilnehmer einen Nachweis für JEDES gepostete Foto innerhalb meines Systems. Kann man - ohne Uploadfilter - garnicht leisten.

Ob wir hier einen geschlossenen Bereich schaffen, wo man "Dinge veröffentlichen kann", werden wir in der Zukunft sehen.

Sicher, es wird ein kleines Forum geben, den "Klönschnack". Aber schreiben werden nur registrierte Teilnehmer können. Wann ich dieses Forum eröffne, weiß ich allerdings noch nicht.

Hauptziel von Nordseeaner ist es jedoch, Menschen die der Nordseeküste nahe stehen, zusammenzuführen. Menschen, die sich hier niederlassen möchten, etwas Starthilfe zu leisten. Menschen die hier eine Idee realisieren möchten, Hilfestellung zu geben.

Kurz gesagt, Leute die etwas suchen die Leute gegenüber zu stellen, die genau das bieten. "Neudeutsch" auch Business-to-Business (B2B) genannt.

Ein einfaches und kleines Beispiel: DAS Regal

Jemand möchte irgendwo an der Küste, innerhalb irgendeinem Hafen einen Kiosk oder ein Bistro eröffnen. Dieser sucht nun - in meinem Beispiel - hauptsächlich zwei  Dinge:

1. Jemand der wunderbare selbsgebackene Kuchen backt und
2. jemand, der wunderbare Mitbringsel für die Touristen bastelt.

Für BEIDES gibt es Menschen, die daheim in ihrem Kämmerlein sitzen und

1. göttliche Kuchen backen und
2. die tolle Mitbringsel aus Treibsel basteln.

Und diese beiden Menschen möchte ich zusammenbringen.

Ich möchte mich hier aber nicht daran bereichern, denn auch ich werde meine Bedürfnisse zu befriedigen wissen. Wie? Weil auch ich ein recht großen Projekt an der Küste in der Planung habe.

Ich werde mich auch nicht in die Preisgestaltung einmischen oder einen Shop betreiben. Beide Parteien können sich über Nordseeaner suchen und finden. Ab diesem Zeitpunkt verhandeln beide Parteien aber unter sich.

Ich werde mich mit "Heim und Bett" auch nicht in die Ferienunterkunftvermietung einmischen wollen. Dafür gibt es hunderte, viel besser organisierte, Internet-Portale.

ABER ich kann hier einen kleinen küstennahen Immobilienmarkt bündeln und betreiben. Hier sollen nicht nur Immobilienmakler ihre Angebote einstellen können, sondern auch die Teilnehmer selbst. Mundpropaganda. Viele kleine Häuschen wechseln den Besitzer, weil es sich herumgesprochen hat, dass "hier" oder "dort" etwas frei wird oder geworden ist.

Dies alles setzt natürlich vorraus, dass viele - nordseeinteressierte - Menschen den Weg hierher finden. Und das versuche ich durch Werbung für die Klamotten zu realisieren. Wer einmal ein cooles T-Shirt hier gekauft hat, wird bestimmt auch tiefer in dieses System eintauchen...

...es gibt also viel zu tun. Packen wir`s an!

 

#nordsee #nordseefan #nordseeaner #westküste #friesland #nordfriesland #ostfriesland #heimat #heimatgefühl #nordseeküste


Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet.
Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.
zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen